Es war einmal... wie ich meine Outfits ins Leben rufe


Das soll der Start einer neuer Rubrik #ABOUT sein!

Da ich jetzt endlich mal Zeit habe ein paar Dinge in meinem Leben zu Ende zu bringen, war es auch  an der Zeit mich etwas um den Blog zu kümmern, der in Wirklichkeit Jahre lang im wahrsten Sinne vor sich hin vegetierte!
Die wenigen Leute, die von Anfang an dabei sind und meinen Blog verfolgen (falls es solche überhaupt gibt!), wissen ganz genau, dass ich nicht wirklich viel schreibe! Ganz einfach: ich selber lese selten Blogs!  Für mich war das  immer eine rein visuelle Inspirations Quelle, ein Mittel um sich von Mode inspirieren zu lassen, interessante und neue Stylings zu entdecken! Sekunden entscheiden bei mir, ob ein Blog mir gefällt und meinen persönlichen Still entspricht! So ähnlich wie die Funktionalität von Instagram oder Pinterest!    
So hat es zum Beispiel ein halbes Jahr lang gedauert, bis ich geschnallt habe, dass ausgerechnet eine meiner Lieblings Bloggerinnen aus meiner Heimatstadt kommt! Und ich dachte die ganze Zeit, dass Ivelina  eine Engländerin sei!!
Nach jahrelangem Bloggens kann ich durchaus behaupten, dass sich meine tiefgründiger  Motivation NICHT geändert hat und ich wirklich als Ziel immer nach wie vor habe, meine Outfits zu protokollieren! Ein digitales Outfit Tagebuch, was mal der Ursprung  von Modeblogs war!
Wie ich schon sagte, ich bin eine visueller Mensch! Ich konnte mich immer erinnern wann und was Leute anhatten! So hat sich das bunte Blumenminikleid a la Herve Leger, dass meine Schwester an einem Samstag anhatte, als wir zum Markt gefahren sind,  für immer in meinem Gedächtnis eingeprägt! Ich weiß ganz genau was mein Mann trug, als ich ihn das erste mal gesehen habe! Mein Uni Professor hat vom Herzen gelacht als wir mal unser Kleiderschrank protokollieren mussten und ich meine Klamotten nach Outfits a la "Die Nanny" zusammen vorgetragen habe!
Denn so denke ich über Mode! Sie hinterlässt Eindrücke! Mode inspiriert mich Geschichten zu erzählen! Fast alle meiner Outfits auf dem Blog tragen die Titeln von Kinofilme, Songs oder berühmte Persönlichkeiten! Weil ich ein Bezug zu dem Outfit habe und eine bestimmte Vorstellung dahinter steckt: mag es der Zeitgeist, die Lokation oder der Trend sein!
Da ich aber selten darüber schreibe, ist es natürlich für die Leute unverständlich und nicht nachvollzierbar! Die Person die sofort auf dem Punkt kommt und ganz genau weiß, was ich meine ist meine Schwester! Auf sie als  Profikostümbildnerin konnte ich mich, dank ihrer Geschicktheit an meiner Hochzeittag als Carrie Bradshaw fühlen zum Beispiel!
Ich hoffe diejenige, die meinen Blog besuchen haben Spaß daran meine Interpretationen zu betrachten. Und wenn ich es mal geschafft habe, wenigstens eine Person zu begeistern, ermutigen oder inspirieren, dann hat sich die Arbeit hier auf jeden Fall gelohnt!


Das gesamte Ambiente, die Stadt Milano, das La Dolce Vita Gefühl hat mich zu diesem Outfit inspiriert!

Mein aller Lieblings Film! Diese Bluse hat mich total an Lestat erinnert! Als ich diese verborgene Kapelle mitten in der Stadt entdeckt habe, war das ganze Outfit sofort entschieden!


Mein Papa hatte mal so eine Jacke in den 70er! Voll retro und trotzdem noch im Trend! Manchmal bekommen meine Klamotten Namen und diese Jacke heißt so!


Der Mantel, der wie eine Uniform aussieht, der Ausblick, der an eine Fabrik aus sozialistischen Zeiten erinnert, der Schnee ...das alles könnte aus dem Video von Elton John "Nikita" entsprungen sein! Eine Hommage an dem Lieblings Song meiner Mama!




Kommentare

Beliebte Posts